Zaanse Schans

Eine kurze Zugfahrt von Centraal liegt dieses Museumsdorf. Ich fand das Dorf und die Windmühlen sehr fotogen! In eine Windmühle haben wir reingeschaut, eine Sägemühle. Man konnte "live" beim Zersägen eines Stamms zugucken. Und so nebenbei erklärte man uns gleich die ganze Geschichte von Amsterdam, Deiche, Landgewinnung etc. Es ist wirklich spannend wie die Niederländer mit dem Wasser umgehen. Die sind da wirklich Spezialisten, so wie wir hier mit den Bergen, Tunneln etc. Wobei ich behaupte dass die Berge weniger heikel sind: Klar gibt es Lawinen, Felsstürze etc., aber es steht nicht das halbe Land unter Wasser wenn die Pumpen oder Deiche versagen...

Die Gastronomie war leider ein Fiasko: Der erste Lokal war ziemlich leer, wir haben nicht ganz verstanden wieso man uns keinen Tisch geben wollte. Beim zweiten Lokal wollten wir einen Pancake, doch es wurde uns gesagt das würde eine Stunde dauern. Auch hier war wenig Betrieb (Werktag, zweifelhaftes Wetter). Sehr seltsam...