Tag 6: Seaside

Zuerst kurz Shoppen, dann geht es zum Ecola State Park. Wir haben Glück mit der Ebbe und es gibt allerhand Seesterne. Die letzten beiden Bilder: Auf einem Campingplatz herrscht gähnende Leere, vielleicht weil wegen der Waldbrandgefahr immer noch Feuer-Verbot gilt? Tsuki fürchtet sich immer vor Tsunamis, wenn sie die Schilder daran erinnern -- sehr amüsant. :-)

Weiter geht es zum Hug Point State Park. Dort plätschert ein netter kleiner Wasserfall direkt auf den Strand, doch es gibt nur einen kleinen Doku-Shot. (Man könnte mit der Location wesentlich mehr machen!) Nächstes Bild: Typisches Ortsbild. Nicht so "komprimiert" und lieblich wie bei uns, und Stromleitungen sind allgegenwärtig. Nächstes Bild: Das Hotel kommt in Sicht! (Rivertide Suites) Dort wird ein wenig ausgeruht.

Wir trödeln ein bisschen zu viel, und die Sunset-Tour zum Cannon Beach mit seinem bekannten Haystack Rock wird stressig. Doch wir schaffen es gerade noch. Eine halbe Stunde früher ankommen wäre aber nicht verkehrt gewesen...